Der Schweizer Zoll

Das Wichtigste in Kürze

Die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) bekämpft die Kriminalität an der Grenze sowie die illegale Migration. Durch die Kontrolle von Lebensmitteln, Tieren und Pflanzen trägt sie zum Schutz von Bevölkerung und Umwelt bei. Sie nimmt zudem wirtschaftliche Aufgaben wahr, indem sie die Ein- und Ausfuhr gewisser Waren überwacht oder Zölle und Abgaben erhebt.


Die Aufgaben der Eidgenössischen Zollverwaltung

Beitrag zur inneren Sicherheit

Der Schweizer Zoll bekämpft illegale Handlungen, indem er:

  • durch mobile Präsenz im Grenzraum die Sicherheit erhöht.
  • Kriminalität und illegale Migration bekämpft, z.B. durch Personen- und Fahrzeugfahndung.
  • gegen Betäubungsmittelschmuggel und Dokumentfälschungen vorgeht.

Er schützt die Bevölkerung und Umwelt mithilfe:

  • von Lebensmittelkontrollen an der Grenze.
  • von Tier-, Pflanzen- und Artenschutzkontrollen.
  • der Kontrolle des Transports mit gefährlichen Gütern, wie radioaktiven und giftigen Stoffen.
  • der Edelmetallkontrolle.

Er sorgt für Sicherheit im öffentlichen Raum, indem er:

  • den Verkehr mit Kriegsmaterial und Waffen sowie zivil und militärisch verwendbare Güter und explosionsgefährliche Stoffe kontrolliert.
  • prüft, ob Strassenverkehrsvorschriften anlässlich von Ein- und Ausfahrten eingehalten werden.
  • Embargomassnahmen vollzieht.

Wirtschaftliche Aufgaben

Der Schweizer Zoll sorgt für Schutz und Kontrolle der Wirtschaft, indem er:

  • die Ein- und Ausfuhr gewisser Waren überwacht und damit die Landwirtschaft schützt.
  • Marken, geografische Herkunftsangaben, Design- und Urheberrechte schützt.
  • die wirtschaftliche Landesversorgung unterstützt.

Er erhebt Abgaben wie:

  • Zölle
  • Mehrwertsteuer
  • Mineralöl-, Automobil-, Tabak-, Bier- und Spirituosensteuer
  • Schwerverkehrs- und Nationalstrassenabgaben: Vignette, LSVA und PSVA

Er bietet verschiedene Dienstleistungen für die Wirtschaft wie die Statistik des Aussenhandels und des Transitverkehrs an.

Zusammenarbeit mit ausländischen Behörden und Organisationen

Der Schweizer Zoll arbeitet mit ausländischen Behörden und Organisationen zusammen, zum Beispiel in folgenden Bereichen:

  • Internationale Transite
  • Amts- und Rechtshilfe
  • Beteiligung an internationalen Einsätzen

Ausblick

Neue Entwicklungen und Veränderungen haben tiefgreifende Auswirkungen auf Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Dazu gehören:

  • die Zunahme von Verkehr und Handel
  • die Verschärfung der Umweltsituation
  • die Verbreitung der Automatisierung und Digitalisierung
  • die Intensivierung der globalen Migration
  • das Neuaufkommen von Protektionismus

Die EZV begegnet diesem Wandel proaktiv und nutzt die Chancen der Digitalisierung im Interesse ihrer Anspruchsgruppen. Durch das Programm DaziT sollen bis 2025 sämtliche Zollprozesse vereinfacht, harmonisiert und durchgehend digitalisiert werden.

Kontakt
Letzte Änderung 19.11.2020

Zum Seitenanfang

Beratungen im Parlament

Nationalstrassenabgabegesetz. Änderung

https://www.efd.admin.ch/content/efd/de/home/zoll/schweizer-zoll.html