Information zur Situation an der Südgrenze

Stand: 17.12.2018

  • Wenn eine Person zu erkennen gibt, dass sie in der Schweiz um Schutz ersucht, hat sie Zugang zum Schweizer Asylsystem.
  • Hingegen werden Personen ohne gültige Reisedokumente, die kein Asylgesuch stellen oder die Schweiz nur transitieren wollen, gemäss Ausländer- Integrationsgesetz (AIG) durch das Grenzwachkorps aus der Schweiz weggewiesen. Die Mehrheit wird gestützt auf das seit dem Jahr 2000 bestehende bilaterale Rückübernahmeabkommen mit Italien direkt an die italienischen Behörden übergeben werden.
  • Die Schweiz respektiert die geltenden europäischen Regeln (u.a. Dublin-Abkommen). Die Schweiz will  nicht zu einem Transitland für die irreguläre Migration werden und ist bestrebt, mit verschiedenen Massnahmen den Transit von Personen ohne gültige Reisedokumente zu verhindern.

Weiterführende Informationen

https://www.efd.admin.ch/content/efd/de/home/themen/zoll/info-suedgrenze.html