Das Schweizer Steuersystem

20.12.2016 - Das Schweizer Steuersystem zeichnet sich durch die starke Steuerautonomie der Kantone aus und führt zu einem harten Steuerwettbewerb unter den Kantonen. Der Bund darf nur beschränkt Steuern erheben. Diese Kompetenz muss durch Volk und Kantone erneuert werden. Die bestehende Finanzordnung gilt bis zum Jahr 2020.

Um mit den Entwicklungen in der Gesellschaft mithalten zu können, muss auch das Steuersystem fortwährend angepasst werden. Für Vereinfachungen und administrative Entlastung sorgt das seit 2010 geltende neue Mehrwertsteuer-Gesetz. Das nächste grosse Steuerprojekt ist ein Energielenkungssystem mit einer Energieabgabe. Die Steuerreform soll die Energiestrategie des Bundesrates unterstützen. Und mit der Unternehmenssteuerreform III sollen Anpassungen der Unternehmensbesteuerung vorgenommen werden, die im Einklang mit internationalen Standards stehen.

Faktenblatt

Weiterführende Informationen

Das Schweizerische Steuersystem

Broschüre

Die Grundzüge des schweizerischen Steuersystems  

https://www.efd.admin.ch/content/efd/de/home/themen/steuern/steuern-national/das-schweizer-steuersystem.html