Gebührenfinanzierung in Kantonen und Gemeinden

Bern, 31.10.2017 - Im Schweizer Durchschnitt wurden 2015 77% der Kosten in ausgewählten Aufgabengebieten durch Gebühren finanziert. Damit hat die Kennzahl gegenüber dem Vorjahr leicht zugenommen. Stark gestiegen ist der Teilindex der Strassenverkehrsämter. Dieser liegt bei 123%. Das zeigt der von der Eidgenössischen Finanzverwaltung (EFV) berechnete Indikator der Gebührenfinanzierung in Kantonen und Gemeinden. Diese Kennzahl stellt die Gebühreneinnahmen der öffentlichen Hand, die in bestimmten Aufgabengebieten anfallen, den entsprechenden Kosten gegenüber.

Ganze Medienmitteilung als pdf-Datei verfügbar.


Adresse für Rückfragen

Philipp Rohr,
Kommunikation Eidgenössische Finanzverwaltung EFV,
Tel. +41 58 465 16 06,
philipp.rohr@efv.admin.ch



Herausgeber

Eidg. Finanzverwaltung
http://www.efv.admin.ch

https://www.efd.admin.ch/content/efd/de/home/dokumentation/nsb-news_list.msg-id-68602.html