Schweiz und Hongkong nehmen Finanzdialog auf

Bern, 19.09.2017 - Das Staatssekretariat für internationale Finanzfragen (SIF) des Eidgenössischen Finanzdepartements und die Hong Kong Monetary Authority (HKMA) haben am 19. September 2017 in Bern einen Finanzdialog lanciert, um die Zusammenarbeit bei Finanzmarktthemen von gemeinsamem Interesse zu fördern. Am Rande des Dialogs organisierten die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) und die HKMA ein Seminar für die Privatwirtschaft.

Der Finanzdialog zwischen der HKMA und den Schweizer Behörden will den offiziellen Austausch zwischen Hongkong und der Schweiz über Finanzfragen von gemeinsamem Interesse insbesondere in Bezug auf die Entwicklung von Finanzdienstleistungen auf bilateraler und multilateraler Ebene fördern. Die beiden Delegationen tauschten sich auch zu aktuellen regulatorischen Entwicklungen und möglichen Bereichen künftiger Zusammenarbeit auf bilateraler und multilateraler Ebene wie die Internationalisierung des RMB, Vermögensverwaltung und Fintech aus. Am Treffen unter der Leitung von Botschafter René Weber, Leiter der Abteilung Märkte des SIF, sowie Vincent Lee, Exekutivdirektor der HKMA, nahmen Vertreter der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA), der Schweizerischen Nationalbank (SNB), des SIF sowie der HKMA teil.

Vor dem Finanzdialog organisierte die SBVg ein Seminar für die Privatwirtschaft, das dem Austausch über jüngste Tendenzen und Entwicklungen in der Schweiz und in Hongkong einschliesslich der Themen Internationalisierung des RMB, Private Banking und Fintech sowie über Möglichkeiten künftiger Zusammenarbeit diente.

Dies ist eine gemeinsame Medienmitteilung mit identischem englischem Wortlaut.


Adresse für Rückfragen

Frank Wettstein, Kommunikation Staatssekretariat für internationale Finanzfragen SIF
Tel. +41 58 462 38 56, frank.wettstein@sif.admin.ch


Herausgeber

Eidgenössisches Finanzdepartement
http://www.efd.admin.ch

https://www.efd.admin.ch/content/efd/de/home/dokumentation/nsb-news_list.msg-id-68162.html