Volksinitiative «Für krisensicheres Geld: Geldschöpfung allein durch die Nationalbank! (Vollgeld-Initiative) (10.06.2018)

Am 10. Juni 2018 stimmen Volk und Stände über die Volksinitiative „Für krisensicheres Geld: Geldschöpfung allein durch die Nationalbank! (Vollgeld-Initiative“) ab. Die Initiative will, dass nur noch die Schweizerische Nationalbank (SNB) Geld schaffen darf, die Geschäftsbanken hingegen nicht mehr. Zudem soll die SNB neu geschaffenes Geld ohne Gegenleistung direkt an Bund, Kantone oder die Bevölkerung verteilen. Bundesrat und Parlament empfehlen die Initiative zur Ablehnung. Sie führt zu einer weitgehenden und bisher in keinem anderen Land erprobten Umgestaltung des heute gut funktionierenden Geld- und Währungssystems. Die Initiative würde zudem zu einer unerwünschten Machtkonzentration bei der SNB führen und diese einem verstärkten politischen Druck aussetzen.


Faktenblatt

Argumente des Bundesrates

Gegenargumentarium zur Entkräftung der Argumente des Initiativkomitees

Fragen und Antworten

Medienkonferenz

17.04.18

Dokumentation

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 08.05.2018

Zum Seitenanfang

https://www.efd.admin.ch/content/efd/de/home/dokumentation/gesetzgebung/abstimmungen/vollgeld.html