Swiss Digital Initiative

Die Swiss Digital Initiative soll Unternehmen weltweit zur Übernahme von ethischen Verhaltensregeln bewegen. Die Schweiz als innovativer Standort, bekannt für Rechtssicherheit, Stabilität und nicht zuletzt für Neutralität, ist prädestiniert, eine solche Zielsetzung zu unterstützen.

Die Swiss Digital Initiative (SDI) versteht sich als langfristigen und nachhaltigen Prozess zur Sicherung ethischer Standards in der digitalen Welt. Insbesondere soll das Vertrauen in digitale Technologien sowie in die an der fortschreitenden digitalen Transformation beteiligten Akteure gestärkt werden. Die Initiative steht unter dem Patronat von Bundesrat Ueli Maurer und wurde von digitalswitzerland initiiert.

Vom Swiss Global Digital Summit zur Stiftung Swiss Digital Initiative

Der Startschuss der SDI fiel am 2. September 2019 am ersten Swiss Global Digital Summit in Genf, wo Bundespräsident Ueli Maurer mit eingeladenen Spitzenvertreterinnen und Spitzenvertretern global tätiger Unternehmen sowie Schweizer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ein erstes Grundsatzpapier zur SDI diskutierte.

Auf Basis der Diskussionsergebnisse wurde die SDI weiter ausgearbeitet. Offiziell lanciert wurde die SDI am 21. Januar 2020 durch Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik anlässlich des WEF 2020.

Trägerin der SDI ist die Stiftung Swiss Digital Initiative mit Sitz in Genf. Die privatrechtlich organisierte Stiftung bezweckt, auf globaler Ebene ethische Standards und ethisches Verhalten im Umgang mit digitalen Informationen und Technologien zu fördern. Sie steht unter dem Patronat von Bundesrat Ueli Maurer und wird präsidiert von alt Bundesrätin Doris Leuthard. Die Stiftung finanziert sich durch digitalswitzerland und projektbezogen durch andere Stiftungen, Beiträge des Bundes und weiterer Institutionen.

Weitere Informationen zur SDI sind verfügbar unter: https://www.swiss-digital-initiative.org

Grusswort BR Ueli Maurer bei der Gründung der Swiss Digital Initiative
Grusswort BR Ueli Maurer bei der Gründung der Swiss Digital Initiative

Das weltweit erste Digital Trust Label für digitale Anwendungen

Um die Vorteile der digitalen Transformation vollumfänglich nutzen zu können, dürfen digitale Projekte nicht an fehlendem Vertrauen scheitern. Mit dem Digital Trust Label, dem ersten grossen Projekt der SDI, soll die Vertrauenswürdigkeit digitaler Anwendungen gefördert werden. Das Label zeigt, dass eine digitale Anwendung zwingende Kriterien und damit einen gewissen Standard erfüllt. Ausserdem schafft es für Nutzerinnen und Nutzer mehr Informationen und Transparenz über vier Dimensionen der Anwendung: Sicherheit, Datenschutz, Verlässlichkeit der Anwendung und Fair User Management (Verwendung künstlicher Intelligenz).  Das in der Schweiz entwickelte Digital Trust Label ist weltweit das erste seiner Art.

Digital Trust Label

Vorteile für alle Beteiligten

1 – Einhaltung eines bestimmten Standards: Die digitale Anwendung erfüllt 35 verschiedene Kriterien in vier Dimensionen.

2 – Mehr Transparenz und Information: Die Nutzerinnen und Nutzer verstehen, was mit ihren Daten geschieht und ob ein Algorithmus einen Entscheid fällt.

3 – Verantwortungsvolle Unternehmen: Das Label zeigt, dass ein Anbieter digitaler Anwendungen seine Verantwortung gegenüber den Nutzerinnen und Nutzern ernst nimmt.

Weitere Informationen zum Digital Trust Label sind verfügbar unter: https://www.digitaltrust-label.swiss

Kontakt
Letzte Änderung 05.11.2021

Zum Seitenanfang

https://www.efd.admin.ch/content/efd/de/home/digitalisierung/swiss-digital-initiative.html