Weitere Runde im Finanzdialog Schweiz - Brasilien

Bern, 16.09.2015 - In Bern haben sich heute hochrangige Vertreter der Finanzministerien der Schweiz und Brasiliens zu einer weiteren Runde ihres regelmässigen Finanzdialogs getroffen. Im Zentrum der Gespräche standen der Austausch über die Entwicklungen der Weltwirtschaft und der Finanzmärkte sowie regulatorische Reformen.

Am Treffen wurden auch die Arbeiten der internationalen Finanzgremien wie dem Internationalen Währungsfonds (IWF) und dem Financial Stability Board (FSB) angesprochen. Zudem kamen die Finanzbeziehungen zwischen Brasilien und der Schweiz zur Sprache, einschliesslich aktueller Steuerfragen.

Der Finanzdialog mit Brasilien wurde 2012 begonnen. Damit werden die guten Kontakte zwischen den Behörden zu Finanzfragen gepflegt und weiter ausgebaut. Seit 2011 hat die Schweiz mit mehreren wichtigen Partnerländern regelmässige Finanzdialoge initiiert. Solche Gespräche dienen dem Meinungs- und Erfahrungsaustausch und fördern die Zusammenarbeit in Bereichen von gegenseitigem Interesse.


Adresse für Rückfragen

Mario Tuor, Leiter Kommunikation Staatssekretariat für internationale Finanzfragen SIF
Tel. +41 58 462 46 16, mario.tuor@sif.admin.ch


Herausgeber

Eidgenössisches Finanzdepartement
http://www.efd.admin.ch

https://www.efd.admin.ch/content/efd/de/home/dokumentation/nsb-news_list.msg-id-58767.html